Verteidigungsministerium: Jetzt live: Boris Pistorius stellt seine Wehrdienstpläne vor

Mitte Juni 2024 gab Verteidigungsminister Boris Pistorius (SPD) bekannt, ein neues Modell der Wehrpflicht einführen zu wollen. Künftig sollen etwa 400.000 junge Männer verpflichtet werden, einen Fragebogen über ihre Bereitschaft und Fähigkeit zum Wehrdienst auszufüllen. Ausgewählte Kandidaten sollen sich dann einer Musterung stellen. Auch Frauen sollen den besagten Fragebogen den Angaben nach zugeschickt bekommen, das Ausfüllen ist für sie jedoch freiwillig.

Wie die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Mitglieder des Verteidigungsausschusses berichtete, plant Pistorius einen sechsmonatigen Grundwehrdienst mit der Option einer freiwilligen Verlängerung. Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa sehen die Pläne außerdem vor, zusätzliche Kapazitäten in der Bundeswehr für die Musterungen zu schaffen. Für seinen Plan ist den Informationen nach eine Erweiterung des Wehrpflichtgesetzes für junge Männer nötig.