Starke Zuwächse, große Pläne: So entwickelt sich der Online-Shop Sportfits

Auf über 180.000 Produkte ist das Angebot von Sportfits ausgebaut worden, wie die beiden Geschäftsführer erklären.

Das Passauer E-Commerce-Unternehmen Tourispo GmbH&Co KG ist mit seiner Online-Shop-Marke Sportfits im vergangenen Geschäftsjahr deutlich gewachsen. Der Shop, der unter anderem Outdoor-und Skisport-Produkte anbietet, meldet für das Geschäftsjahr 2022 einen Umsatz von 18,6 Mio. Euro. Das sind 55% mehr als im Vorjahr.

Dabei gab es u.a. große Zuwächse in Österreich (plus 78%) und den Benelux-Ländern (plus 234%), während das Unternehmen in Deutschland ein Plus von 39% erzielte.

Gleichzeitig habe sich die operative Marge von 6,7 auf rund 8,5% erhöht. Die Profitabilität sei von Jahr zu Jahr gesteigert worden. So biete die Entwicklung eine Ausgangslage, mit der man auch 2023 „überdurchschnittlich wachsen“ und weitere Marktanteile hinzugewinnen könne, so die Prognose des Unternehmens.
Herausforderungen hatte Sportfits 2022 nach eigenen Angaben genug. Zum einen habe die Nachfrage im vergangenen Jahr „ein absolutes Rekordniveau“ erreicht. „Besonders in den letzten beiden Monaten des Kalenderjahres musste unser Team Sonderschichten einlegen, um das enorme Bestellvolumen zu bewältigen“, sagt Geschäftsführer Florian Weis.

Die Sportfits-Geschäftsführer: Florian Weis (links) und Martin Bauer

Im Fokus stand im vergangenen Jahr zum anderen auch „die Verbesserung des Einkaufserlebnisses“. Dabei sei z.B. das Angebot ausgebaut worden – auf über 180.000 Produkte von mehr als 170 Marken, so Florian Weis, der unter anderem die Verantwortung für den Einkauf trägt. Um das Angebot übersichtlich zu präsentieren, seien eine leistungsfähige Suchtechnologie und zahlreiche Produktfilter in der hauseigenen IT-Abteilung umgesetzt worden.

Zudem sei ein Schwerpunkt auf eine verbesserte Produktpräsentation gelegt worden – zahlreiche Produktbilder, ausführliche Beschreibungen und Produktvideos sollen den Kundinnen und Kunden bei der Suche helfen. „Der starke Fokus auf die technische Verbesserung des Webshops und die softwarebasierte Produktauswahl waren Schlüsselfaktoren, um trotz des problematischen Marktumfelds stark zu wachsen“, erklärt Martin Bauer, ebenfalls Geschäftsführer.

„Produkte genau identifizieren“

Sportfits versteht sich nicht nur als Online-Händler, sondern in erster Linie auch als IT-Unternehmen, das zum Beispiel große Teile seiner ERP-Software und seiner Analysesoftware selbst entwickelt. „Die Fähigkeit große, sich schnell verändernde Datenmengen zu analysieren, versetzt uns in die Lage, unsere Einkaufs- und Marketingbudgets präzise zu steuern und Trends zu erkennen“, erklärt Martin Bauer, Geschäftsführer und Leiter der Entwicklungsabteilung. Seine Auffassung: „Nicht eine Sportart oder eine Marke funktioniert gut, sondern ein bestimmtes Produkt in einer bestimmten Farbe. Aufgabe unserer Software ist es, genau diese Produkte zu identifizieren.“

Derzeit wird auch ein neues, hochautomatisiertes Logistikzentrum in Salzweg für Sportfits errichtet – verbunden mit ehrgeizigen Ambitionen: Ziel sei es, „für das zweite Halbjahr 2023 99% der Pakete innerhalb von 24 Stunden an den Versand zu übergeben und 99% aller Retouren in weniger als drei Werktagen zu bearbeiten – auch zu Stoßzeiten nach Black Friday und vor Weihnachten“, so Weis. Um das zu erreichen, investiert das Unternehmen 5 Mio. Euro in das neue Logistikzentrum.

Kernstück des Neubaus wird die Auto-Store-Anlage. Sie ermöglicht laut Sportfits mit rund 12.000 Lagerplätzen die Lagerung von bis zu 150.000 Produkten auf weniger als 500m². Das vollautomatisierte Ein- und Auslagerungssystem erlaube ein deutlich höheres Versandvolumen als die bisherige Logistik. Gleichzeitig soll mit dem neuen Center – ausgestattet mit Wärmepumpe und einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach – in Energieeffizienz und Nachhaltigkeit investiert werden.

Sportfits ist als Marke seit 2018 präsent – unter dem Dach der Tourispo GmbH, zu der neben dem Shop auch Content-Plattformen wie Skigebietetest.de mit Tipps und Informationen rund um den Skisport gehören. Shopfits bietet neben den Kategorien Outdoor und Ski unter anderem auch Camping- und Running-Produkte an. Die Marken im Portfolio reichen nach Angaben auf der Homepage von Patagonia, Schöffel, Bergans, Sportalm und Odlo über Adidas und Puma bis hin zu Völkl, Head und Roeckl.