Schluss mit Kulturkampf: Was Linke aus dem Sieg von Labour lernen können

Weniger als zehn Jahre nach dem Brexit hat die Labour Party den größten Sieg in der britischen Politikgeschichte errungen. Die Partei von Keir Starmer konnt die Zahl ihrer Abgeordneten auf 412 mehr als verdoppeln und sich damit eine Mehrheit im britischen Parlament sichern, die eine stabile sozialdemokratische Regierung für ein Jahrzehnt gewährleisten dürfte. Labour kann jedes beliebige Gesetz verabschieden und hat, wenn es die Gesetze zur Unterdrückung der Stimmen junger Menschen und der Arbeiterklasse zurücknimmt, alle Chancen, auch 2028 zu gewinnen. Wenn man die potenziellen Verbündeten der Labour Party mit einbezieht, also die Grünen, die Liberaldemokraten und die progressiven nationalistischen Parteien, hat die linke Mitte 78 Prozent aller