Nachrichtenpodcast: Und immer geht es um Joe Bidens Alter

Am Donnerstag findet in den USA das erste TV-Duell zwischen Joe Biden und Donald Trump statt. Noch ist keiner der beiden der offizielle Präsidentschaftskandidat. Die Nominierung auf den Parteitagen der Demokraten und Republikaner gilt jedoch nur noch als Formsache. Während des Duells dürfte Trump erneut versuchen, Biden aufgrund seines Alters als senil bloßzustellen. Der US-Präsident ist 81 und wäre am Ende einer zweiten Amtszeit 86 Jahre alt. Je nach Umfrage glauben daher 70 bis 80 Prozent der Amerikaner, dass er dem Amt nicht mehr gewachsen ist. Überschattet die Altersdebatte wirklich alles in diesem Wahlkampf? Und wird sie nur von den Republikanern angeheizt? Antworten auf diese Fragen gibt Heinrich Wefing aus dem Politikressort der ZEIT. Außerdem spricht er darüber, welche weiteren Themen bei dem Duell zur Sprache kommen könnten. 

Es sind die größten Jugendproteste in der Geschichte Kenias: Tausende Menschen demonstrieren seit Tagen auf den Straßen von Nairobi. Der Grund: Die kenianische Regierung plant, die Steuern auf Brot, Speiseöl, Damenbinden und andere Produkte des täglichen Bedarfs zu erhöhen. Damit soll der Schuldenlast von 80 Milliarden US-Dollar entgegengewirkt werden. Zunächst verliefen die Proteste friedlich. Doch als das Gesetz am Dienstag verabschiedet wurde, stürmten Demonstranten das Parlament. Seitdem geht die Polizei mit Gewalt gegen sie vor, und das Militär patrouilliert auf den Straßen. Nach Angaben der Nichtregierungsorganisation Police Reforms Working Group sind bisher mindestens 23 Menschen ums Leben gekommen. Am Mittwoch kündigte Präsident William Ruto an, dass er das Gesetz nicht unterschreiben werde. Was es mit der Steuererhöhung auf sich hat und warum vor allem junge Menschen dagegen auf die Straße gehen, weiß Birte Mensing. Sie lebt und arbeitet als Journalistin in Nairobi.

Und sonst so? Ein Gehirnimplantat gegen epileptische Anfälle

Moderation und Produktion: Azadê Peşmen

Redaktion: Constanze Kainz

Mitarbeit: Clara Löffler und Sophia Boddenberg

Alle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier. Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de.