Familienleistungen: „Es braucht jetzt den Mut, die Kindergrundsicherung fallen zu lassen“

Franziska Vollmer war Referatsleiterin im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und arbeitete dort zuletzt am Gesetzentwurf für die Kindergrundsicherung mit. Anfang 2023 verließ sie das Ministerium, auch weil sie das komplizierte Vorhaben für nicht zielführend hält. Und da ist sie nicht die Einzige: Der Regierungsentwurf hängt wegen zahlreicher Unklarheiten und umfangreicher Nachfragen seit Monaten im Bundestag fest. Nicht nur die FDP-, sondern auch die SPD-Fraktion pochen auf grundlegende Änderungen. Vollmer geht noch einen Schritt weiter: Leistungen für einkommensschwache Familien müssten komplett neu strukturiert und vereinfacht werden, mahnt die Juristin und Expertin für Familien- und Sozialrecht in diesem Gastbeitrag.