F.A.Z.-Ifo-Ökonomenpanel: Abkehr vom Freihandel

Die Hälfte der deutschen Ökonom hält die Ausgleichszölle, mit denen die Europäische Union sich gegen die Einfuhr subventionierter chinesischer Elektroautos wehren will, im Prinzip für richtig. Das geht aus dem Ökonomenpanel des Münchner Ifo-Instituts und der F.A.Z. hervor. Das Ergebnis ist unerwartet, weil Ökonomen üblicherweise den Freihandel befürworten. Im Falle Chinas aber scheint die Sorge vor der hoch-subventionierten Exportoffensive des Landes das freihändlerische Credo zu überlagern.