Die Zukunft des Design-E-Bikes: VanMoof wagt Neustart nachdem jener Insolvenz

E-Bike vom niederländischen Label VanMoof.

E-Bike vom niederländischen Label VanMoof.
VanMoof

Es war der bislang wohl größte Schock für die junge E-Bike-Szene: die Insolvenz des niederländischen Pioniers VanMoof vor einem Jahr. Mit erstaunlich kostengünstigen Elektrorädern in urbanem Design samt eines umfangreichen Service-Pakets hatte die Marke innerhalb von vier Jahren gut 200.000 Kunden gefunden. Die Amsterdamer galten als bestfinanziertes Startup in dem Bereich – bis zu ihrem jähen Aus.

Jetzt versucht Eliott Wertheimer den Neustart. Der 31-Jährige ist Chef von VanMoof, seitdem der britische Motorsportspezialist McLaren Applied das Unternehmen im Spätsommer 2023 aus der Insolvenz gekauft hat. Wertheimers Mission ist, zunächst neues Vertrauen für die einstige Kult-Marke aufzubauen – und dann das Wachstum erneut anzukurbeln.

„Unsere Kunden sind wie ein bester Freund, den man enttäuscht hat“, sagte Wertheimer im Interview mit WELT. Schließlich ist das ursprüngliche Versprechen von VanMoof, Wartung und Reparatur problemlos mitzubesorgen, spätestens mit der Insolvenz geplatzt.

Source: businessinsider.de