Destatis: Inflationsrate flacht ab – Modepreise ziehen stärker an: So nach sich ziehen sich die Modepreise im Juni 2024 entwickelt

Wer im Juni Bekleidung und Schuhe kaufte, musste oft mehr ausgeben als noch im Jahr zuvor. Die Bekleidungspreise legten im Vergleich zu Juni 2023 um knapp 3% zu.

Nach dem leichten Anstieg der Inflationsrate im Mai um 2,4%, meldet das Statistische Bundesamt (Destatis) für den Juni wieder eine Entspannung. Die Verbraucherpreise legten demnach im vergangenen Monat um 2,2% im Vergleich zum Vorjahr zu. Anders sieht es bei den Preisen für Bekleidung und Schuhe aus. Hier verzeichneten die Preisstatistiker wieder stärkere Preissteigerungen als der Durchschnitt.

Die Preise für Bekleidung und Schuhe sind im Juni stärker als die allgemeine Teuerungsrate gestiegen. Die Bekleidungspreise wurden im Schnit

Jetzt Einstiegspreis sichern und direkt weiterlesen!

3 Monate

9 €

  • danach 41 € / mtl.
  • 114 € sparen

12 Monate

288 €

  • nur für kurze Zeit
  • 211 € sparen

24 Monate

456 €

  • größter Preisvorteil
  • 542 € sparen

TextilWirtschaft Digital

  • TW als E-Paper
  • Alle TW+ Artikel online lesen
  • Tow-News per Mail